TEAM

Martina Werle

Mein Name ist Martina Werle, seit April 2018 bin ich als Weiterbildungsassistentin in der Praxis Tamir Biran. Als Mutter von 5 Kindern im Alter von 11 bis 19 Jahren weiß ich, wie wichtig es ist medizinisch und menschlich sich bei einem Kinderarzt gut aufgehoben zu wissen.

Mein Studium absolvierte ich in Erlangen / Nürnberg und Heidelberg. Klinisch war ich zuletzt an der Kinderklinik Mannheim tätig, bevor ich wegen der Kinder entschied eine Zeitlang zu Hause zu bleiben. Schon immer wollte ich Kinderärztin werden und die Arbeit macht mir viel Freude!

Kinder sind besondere Menschen, die eine besondere Betreuung brauchen – fachlich kompetent, immer aber mit Freundlichkeit und einer Prise Humor. Beides zu vereinen ist eine hohe Kunst, und ich lerne jeden Tag dazu.

 

 

Tamir Biran

(erfahren Sie hier mehr über mich)

 

 

 

 

Caroline Fernandez

Als erfahrene Kinderärztin und Mutter zweier Kinder arbeite ich seit Ende 2018 mit Tamir Biran und seinem Team, um Ihrem Kind einen gesunden Weg in die Zukunft zu bauen.

Geboren als Deutsche und Französin wuchs ich im Rheinland auf und hatte als Jugendliche den Wunsch Kinderärztin zu werden. Ich engagierte mich in der Johanniter-Unfall-Hilfe und arbeitete im Schulalltag in verschiedenen Projekten mit Kindern. Nach dem Studium der Humanmedizin in Homburg/Saar und Valencia / Spanien, Auslandspraktika in Frankreich, Spanien und Chile, zog es mich zunächst zur Facharztausbildung nach Singen an den Bodensee. 2002 absolvierte ich meine Facharztprüfung bei der pfälzischen Ärztekammer und war danach als Fachärztin im Krankenhaus Pirmasens tätig.

Mein Wunsch, Kinder und Jugendliche jenseits der Notfallversorgung über einen längeren Zeitraum zu begleiten, führte mich in diese Praxis und wir arbeiten gut zusammen – gemeinsam für Ihr Kind!

 

Dr. med. Lotte Terkovics

Mein Name ist Lotte Terkovics, ich komme aus Ungarn, habe da studiert und auch gearbeitet. Seit fast 2 Jahren lebe ich in Deutschland.

Schon seit meiner Kindheit wollte ich Ärztin werden und nach der Universität war mir schon klar, dass ich mich mit Kindern beschäftigen möchte.

Ich denke, dass man als Kinderärztin nicht nur beruflich gut sein muss, sondern es genauso wichtig ist, zu jedem kleinen Patienten einen eigenen Kommunikationsweg zu finden. Diesen Kontakt mit den Kindern kann man in der Praxis gut aufbauen, und deswegen arbeite ich da so gerne.

In meiner Freizeit koche und backe ich am liebsten, Gastronomie ist meine Liebe, vor allem die französische und italienische Küche.

Unser kompetentes und freundliches Team steht Ihnen mit Rat und Tat in allen Ihren Fragen rund um die Gesundheit Ihres Kindes zur Verfügung.
Wir sind auch immer an Ihrer Anregung und eventuellen Verbesserungsvorschlägen interessiert.

Schreiben Sie uns einfach eine Email an praxis@tamir-biran.de oder sprechen Sie uns direkt an.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

Kinder- und Jugendarzt Praxis Tamir Biran – Dr.-Robert-Schelp-Platz 1 – 66953 Pirmasens – Tel: 06331 1529000 – praxis@tamir-biran.de

Neues zur Corona-Impfung

Liebe Eltern, liebe Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren,

Wie Sie sicher schon wissen, wird zum 7. Juni nach einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz die Priorisierung für COVID-19- Impfungen in Arztpraxen bundesweit aufgehoben, da die meisten Menschen in den sogenannten Priorisierungsgruppen in Deutschland mittlerweile ein Impfangebot erhalten haben.

Das heißt, alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren können einen Impftermin vereinbaren.

Wir bieten als Kinder- und Jugendarztpraxis die Möglichkeit, unsere Patienten im Alter von 16 bis 18 Jahren zu impfen.

Für einen reibungslosen Impfverlauf bitten wir Euch, die folgenden Informationen zu beachten:

1. Terminvereinbarung: telefonisch unter Telefonnummer: 06331-1529008

2. Vor dem Impftermin und Eurem persönlichen Aufklärungsgespräch solltet Ihr die folgenden Dokumente herunterladen, drucken, ausfüllen und von den Eltern unterschreiben lassen:

Aufklärungsmerkblatt – Download

Anamnesebogen – Download

Einwilligungserklärung – Download

Der Aufklärungsbogen ist hier in weiteren Sprachen erhältlich.

3. Zu Eurem Impftermin müsst ihr außerdem auch den Impfpass und eure Versichertenkarte mitbringen.

Ein paar Tipps:

An- und Rückfahrt organisieren

Zeit für Nachbeobachtung  nach der Impfung einplanen (ca. 15 Minuten)

Achtung: Nicht alle impfwilligen Personen können schon im Juni geimpft werden  – dies hat mit den Liefermengen der Impfstoffe zu tun. Der Impfstoff ist immer noch begrenzt.

Euer Praxisteam