TERMINE

Wir bemühen uns, uns für Sie und Ihr Kind Zeit zu nehmen und in ruhiger Atmosphäre zu behandeln. Wir möchten Sie nicht auf die Schnelle durchschleusen. Obwohl bei uns die Wartezeiten meistens sehr kurz sind lassen sie sich ab und zu nicht vermeiden. Manchmal dauern Untersuchungen und Beratungsgespräche länger oder ein Notfall kommt dazwischen. Bitte haben Sie Geduld, wenn es einmal zu Verzögerungen kommt – es könnte auch Ihr Kind sein. 

Um Verzögerungen möglichst kurz zu halten und um die entsprechenden Zeiten einplanen zu können (insbesondere für Vorsorgen und längere Gesprächstermine), bitten wir Sie, Termine zu vereinbaren. Dies können Sie unter unserer Tel. Nr: 06331-1529000 tun. 

Akut erkrankte Kinder werden umgehend behandelt, aber auch hier bitten wir um vorherige telefonische Absprache zur Vermeidung längerer Wartezeiten. Sollten Sie zu einem Termin verhindert sein, sind wir für eine entsprechende Nachricht dankbar. 

 

Wartezeiten und Wartezimmer 
In unserem Wartezimmer stehen mehrere Spielzeuge und Bücher zur Verfügung. Bringen Sie trotzdem ruhig das Lieblingsspielzeug für Ihr Kind mit. Vereinbarte Termine können Wartezeiten nur abkürzen, nicht immer verhindern! 

 

Bei ansteckenden Krankheiten
Bei Verdacht auf ansteckende Krankheiten melden Sie sich nach Möglichkeit vorher telefonisch an.

 

An Mittwoch, Feiertagen und Wochenenden:
Bereitschaftdienstzentrale in der Pettenkofer Straße 15
ASB-Gebäude am Städtischen Krankenhaus
66955 Pirmasens
Telefon: 06331-116117

Öffnungszeiten Bereitschaftsdienst: 
Mittwoch 13:00 Uhr bis Do. 07:00 Uhr
Freitag von 16:00 durchgehend bis Montag 07:00

Versichertenkarte 
Ohne Versichertenkarte müssen wir Ihnen ein Privatrezept ausstellen. Wenn Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, denken Sie bitte an Ihre Versichertenkarte. 

 

Urlaub 
Während des Urlaubs werde ich von den anwesenden Kollegen im Stadtverband Pirmasens vertreten. Name und Adresse des vertretenden Arztes erfahren Sie über den Anrufbeantworter unseres Praxistelefons.

Neues zur Corona-Impfung

Liebe Eltern, liebe Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren,

Wie Sie sicher schon wissen, wird zum 7. Juni nach einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz die Priorisierung für COVID-19- Impfungen in Arztpraxen bundesweit aufgehoben, da die meisten Menschen in den sogenannten Priorisierungsgruppen in Deutschland mittlerweile ein Impfangebot erhalten haben.

Das heißt, alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren können einen Impftermin vereinbaren.

Wir bieten als Kinder- und Jugendarztpraxis die Möglichkeit, unsere Patienten im Alter von 16 bis 18 Jahren zu impfen.

Für einen reibungslosen Impfverlauf bitten wir Euch, die folgenden Informationen zu beachten:

1. Terminvereinbarung: telefonisch unter Telefonnummer: 06331-1529008

2. Vor dem Impftermin und Eurem persönlichen Aufklärungsgespräch solltet Ihr die folgenden Dokumente herunterladen, drucken, ausfüllen und von den Eltern unterschreiben lassen:

Aufklärungsmerkblatt – Download

Anamnesebogen – Download

Einwilligungserklärung – Download

Der Aufklärungsbogen ist hier in weiteren Sprachen erhältlich.

3. Zu Eurem Impftermin müsst ihr außerdem auch den Impfpass und eure Versichertenkarte mitbringen.

Ein paar Tipps:

An- und Rückfahrt organisieren

Zeit für Nachbeobachtung  nach der Impfung einplanen (ca. 15 Minuten)

Achtung: Nicht alle impfwilligen Personen können schon im Juni geimpft werden  – dies hat mit den Liefermengen der Impfstoffe zu tun. Der Impfstoff ist immer noch begrenzt.

Euer Praxisteam